Sonntag, 1. Februar 2009

lieber kalt als abgebrannt

Seit ein paar Tagen macht meine Gastherme Ärger. Das heiße Wasser im Bad ist nach wenigen Minuten weg, die Heizung hat sich verabschiedet oder regelt die Temperatur nach eigenem Gutdünken.
Am Sonntag roch es nach Gas. Ich habe die Fenster aufgemacht und die Kerzen gelöscht.
Am Montag beruhigt mich der Hausmeister: wenn es richtiges Gas wäre, röche es so nach faulen Eiern, dass ich die Wohnung freiwillig verlassen würde. Es seien bloß Abgase, die bei bestimmter Wetterlage nicht richtig abzögen, das kenne man schon vom letzten Jahr.
Am Mittwoch wollte ich ein Bad zu nehmen. Nach nur anderthalb Stunden mit dem Wasserkocher (1,8 l) und meinem größten Kochtopf (8 l) hatte ich genug heißes Wasser. Zugleich, und das war merkwürdig, brannte die Gasflamme auf höchster Stufe, bollerte fröhlich wie ein Kachelofen, und war gar nicht mehr herunterzustellen.
Am Donnerstag fielen mir erstmals die Rußspuren an der Decke auf.
Am Freitag heizte die Flamme in meiner Gastherme nicht nur das Badezimmer, sondern die halbe Wohnung. Das war auch nötig, weil die Heizkörper ihren Betrieb weiter reduziert hatten.
Samstag abend traf ich zufällig den Hausmeister und berichtete ihm. Anderthalb Stunden spätere hatte der Heizungsinstallateur-Notdienst die Therme ausgeschaltet, provisorisch gereinigt und weigerte sich nun standhaft, das Ding wieder in Betrieb zu nehmen. Akute Brandgefahr, die Wände (habe ich erwähnt, dass ich in einem Fachwerkhaus wohne?) seien bereits so aufgeheizt, dass sie sich jederzeit selbst entzünden könnten...
Oha.
Das ist wohl gerade noch einmal gut gegangen...
Nun ist die Therme also aus. Keine Heizung, kein warmes Wasser. Wettervorhersage: -3 bis 2 Grad...

Dieser Beitrag ist im weitesten Sinne verwandt mit: Fernsehen ohne Fernseher.

Kommentare:

written.tk hat gesagt…

Oh, das ist heftig und tut mir sehr leid. Hoffentlich gehts bald wieder.

Bleistifterin hat gesagt…

Oh ja, vielen Dank. Inzwischen ist die Wohnung wieder mollig warm. Bin mit dem Schreck davon gekommen...