Dienstag, 23. Juni 2009

Aufgehübscht. Dieser Blog und auch das Paleis op de Dam, Amsterdam

Gestern abend habe ich in einem Anfall von Krise-Übersprungshandlung-Ablenkung-und-Beschäftigungstherapie die Blogroll zur Rechten ein bisschen aufgehübscht. Immerhin kann man sich ja inzwischen den RSS-Feed direkt anzeigen lassen. Praktisch, wenn man nicht immer alle Lesezeichen durchsuchen will.

Wer weiter gehen will als ich und sich mit eigenen Icons von der Blogspot-Blogger-Masse abheben möchte, kann ja mal hier gucken: http://www.icon-blog.de/
Aber soooooo gelangweilt/gestresst/bekrist bin ich denn noch nicht, dass ich mir richtig Arbeit machen würde... Schlimm genug, dass nächste Woche (endlich) die Steuererklärung ansteht!

Zuletzt habe ich mich metatextlich übers Bloggen geäußert, glaube ich, hier: (Berliner) Blogger

Außerdem wieder hübsch gemacht: das Paleis op de Dam in Amsterdam, ehemaliges Rathaus, dann Palast von Napoleon sein Bruder Ludwig zu seiner Zeit als König der Niederlande. Ein Freund von mir hat die Freude und Ehre, an der Renovierung/Restaurierung mitzuwirken, u.a. indem er sich mit anderen ExpertInnen über die richtigen Tapeten streitet oder darüber, welche Uhr nun aufs Kaminsims gehört... Für Interessierte an Denkmalschutzfragen verspricht die zu erwartende Dokumentation viel Spannendes. Bis dahin kann man schon mal einen kleinen Bericht sehen, den das Holländische Fernsehen letzte Woche ausgestrahlt hat. Wer also eine halbe Stunde holländisches Kulturfernsehen ertragen kann und will (u. a. über eine geplane Rembrandt-Ausstellung), ab Minute 29 folgt der Bericht über den Palast...
Avro kunstuur vom 13. Juni 2009:
http://www.nederland2.nl/uitzendinggemist/programma/avro-kunstuur/4166/9704571

Get Microsoft Silverlight

oder



weitere Links:
http://de.wikipedia.org/wiki/Paleis_op_de_Dam
http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_Napoleon?title=Ludwig_Napoleon&redirect=no

1 Kommentar:

sandi hat gesagt…

Ich kenne diese Tage ... an denem man alles macht, nur nicht das was man soll. Sogar die Fugen zwischen den Badezimmerkacheln mit der Zahnbürste schrubben ...

Geht vorbei ...