Sonntag, 6. Dezember 2009

Nikolaus. Zweiter Advent. Sonntag. Jahrestag.

Hatte heute morgen die Stiefel gestrichen voll.
Gut gefüllte Stiefel mit niederländischen Süßigkeiten und so Zeug.

Und auch wenn ich sie selber befüllen musste, war die große Überraschung doch ein riesiges Paket mit "Füllmaterial" gewesen, das uns schon vor einigen Tagen aus dem europäischen Ausland erreicht hatte und mehrere Tage lang nicht geöffnet werden durfte (!!!)
Sowas geht ja gar nicht.
:-)
Ging dann aber doch, und wie gesagt: der Inhalt landete teils im Stiefel, teils daneben, und verstärkt nun (die Bäume im Hintergrund!) die bisher installierte Weihnachtsdeko-Ecke, die vorher vielleicht auch etwas zu minimalistisch war. Trotzdem: für ein bisschen passende Stimmung sorgt es allemal.
Zumindest im Krippe-Land sieht's winterlich-frostig aus.

Der Adventskalender macht mir ehrlich gesagt noch immer etwas Angst. Hoffentlich hält der Haken. Die Kerzen werden wir aber sicherheitshalber wohl erst wieder NACH dem 24. anzünden.
Ja, der hängt schief. Das tariert sich aber täglich neu aus...

Aber das Teelicht im Stövchen ist sicher, und so mache ich es mir an diesem heutigen mehrfach-Feiertag jetzt bei Tee und den gestern gebackenen Lebkuchen gemütlich.

Sehr geringer Anteil der gestrigen Lebkuchen-Produktion

Da der Meinige seine Mannschaft zum Glück ohnehin nur in der Kneipe verfolgen kann, habe ich Zeit für einen ausgiebigen Streifzug durch Blogland - schließlich ist Sonntag, Tag der Ruhe und Erholung! (Und ja, diese Beziehung ist gefestigt!)
Und morgen geht's wieder einmal an die Diss - denn die (gefühlte) zwei-Stunden-Netto-produktive-Arbeit-pro-Tag von letzter Woche sollte sich morgen und übermorgen noch steigern lassen.
Hoffe ich.
Und wenn das erledigt ist, findet sich vielleicht auch wieder Zeit für die Studierendenproteste. Die protestieren doch noch?

Ha! Ein Artikel ohne Links! das gab's ja noch nie!
Aber mit Bezug auf Adventskalender. Erste Tür.
und natürlich Studierendenproteste in Serie. Heute: Studiengebühren (3. und letzter Teil)

Kommentare:

manuela hat gesagt…

uuuuh! respekt! die lebkuchen sehen aber auch nicht übel aus. da würde man schon gern den ein oder anderen zum kaffee vernaschen... :D
auch sehr beruhigend: fremde weihnachtsdeko zu sehen. nachdem hier ein schwibbogen, eine pyramide, massenhaft plätzchen und der adventkranz einzug gehalten haben, kam in mir kurz die frage auf, ob ich jetzt wirklich eine waschechte spießerin bin. fast fühlt man sich versucht, sadistische sachen mit schokolade-nikoläusen anzustellen und dabei "bad religion" zu hören, um sich selbst zu vergewissern, dass es nicht so ist.
schönen adventssonntag noch! =)
manuela

Bleistifterin hat gesagt…

Kenn ich - gegen die Versuchung, Lebkuchenmänner mit zwei Köpfen zu backen, kämpfe ich jedes Jahr... diesmal gabs aber nur Zuckerschrift. So rufen die L-Herzen jetzt immer wieder mal "Bah", "Igitt", "Fett" oder "KJ" statt "Liebe", "XMAS" oder "STAR"... öfter mal scrabblen hilft dabei übrigens sehr.
Und solange die "Spießigkeit" sich nur in einer Zimmerecke aufhält, finde ich sie eigentlich ganz lustig. :-)