Dienstag, 29. Juni 2010

Lauter gute Vorsätze.

Gute Vorsätze fassen ist ein weitverbreitetes Hobby, vor allem an Silvester.
Wie es mir damit beim letzten Mal ergangen ist, lasen Sie hier.
Weil das aber schon wieder ein halbes Jahr her ist, und der Mensch an sich, entgegen aller Gerüchte,  nur wenig lernfähig, habe ich letzte Woche allerlei neue Vorsätze gefasst. Schon um mal zu gucken, wie's denn so um die alten steht...
1. Vorsatz: öfter mal früher aufstehen als sonst. 
Letzte Woche hatte ich damit schon ziemlich viel Erfolg im Büro, weil es bedeutet, dass man endlich mal in Ruhe arbeiten kann, wenn keiner weiß, dass man überhaupt da ist. Kann in bestimmten Situationen nützlich sein.
Bis zum "morgen gehe ich ganz früh joggen" reicht es aber nach wie vor nicht. Das klingt immer nur abends gut.
2. Vorsatz: Diss fertig schreiben.
jaja. Dazu gibt's ja nun schon viele Posts. Leider habe ich mir einen "Nebenjob" als Eventmanagerin aufschwatzen lassen, und bis das Event vorbei ist... ich bin aber fleißig. Wirklich! Zur Zeit lese ich viel über die industrielle Revolution in Ostpreußen nach dem Bau der kgl. preußischen Ostbahn.
Ok. Ich suche die Literatur dazu, aber dann lese ich sie auch! Ehrlich!
3. Nur noch weiße Oberteile kaufen
Mit weißen Blusen, T-Shirts, Polos ist man immer nett und adrett angezogen. Es passt zu allem, die Auswahl fällt leicht(er), und die Waschmaschine wird öfter mal voll. Ein sehr guter Plan, mal sehen, wie lange ich das durchhalte.
4. Mehr auf die Gesundheit achten... 
Stress abbauen, aber nicht übers Essen. Schwierig, wenn man gerade viel Streß hat. Zum Glück gibt es im Sommer so viel Obst und Gemüse. Und vielleicht sollte man doch mal einen richtigen Sport machen? Kann man ja auch abends joggen gehen... aber dazu müsste man
5. ein ordentliches Zeitmanagement  einführen
Hier wirds langsam offensichtlich unrealistisch. Allerdings betrifft es die Punkte 1, 2 und 4.  Sind die jetzt auch unrrealistisch? Menno. So wird das nix.
Immerhin klingt es wie ein Freischein zum Shoppen. Solange ich mich an weiße Oberteile halte...

Dieser Beitrag beziehts sich zum Teil auf Das geht noch was. Das kann noch besser werden! 

Kommentare:

sandi hat gesagt…

Schwarze Oberteile sind auch gut. Sie sind klassisch, man ist adrett angezogen und man sieht die Tomatensaucenflecken nicht so.

tientje hat gesagt…

LOL.
Darf ich grad Deine Vorsätze übernehmen? Ich find sie alle gut, betreffen würden mich auch alle und ich könnte mir schon die Arbeit sparen mir selbst welche zu suchen.
Soviel zum Thema "ab jetzt fleißiger und mehr arbeiten" - darum geht's doch bei Vorsätzen meist, oder?
Tina